Sie sind hier: Wer wir sind / Kreisverband / Rotkreuzgemeinschaft Witten

Die Rotkreuzgemeinschaft Witten

Egal ob Wasserwacht, Sanitätsdienst, Flüchtlingshilfe oder Technischer Dienst, wo immer sich Ehrenamtliche im Wittener Roten Kreuz engagieren, sind sie Teil der Rotkreuzgemeinschaft Witten. Das Eingemeinschaftsmodell, eine Besonderheit des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, macht es möglich, dass Ehrenamtliche in Witten nicht für den einen oder anderen Verein entscheiden müssen. Alles unter einem Dach - Auf Augenhöhe mit dem eigenverantwortlichen Jugendverband des Roten Kreuzes. So erleichtern wir die Verwaltung, sind flexibel und erhöhen die Effizienz beim Einsatz von Spendengeldern. So helfen wir gemeinsam, als starkes Team Menschen in Not.

Die Kreisrotkreuzleitung

Die demokratisch bei der Jahreshauptversammlung gewählten Vertreter des Ehrenamtes im Präsidium bilden die Kreisrotkreuzleitung. Sie besteht im Wittener Roten Kreuz aus der Kreisrotkreuzleiterin, dem Kreisrotkreuzleiter und dem Kreisverbandsarzt. Unterstützt wird die Kreisrotkreuzleitung durch die Verwaltungsassistenten. Sie kümmern sich um die Personal- sowie Materialverwaltung, um Mitgliederintegration und Arbeiten Hand-in-Hand mit den Leitern der Fachdienste und Fachbereiche um einen reibungslosen Ablauf in allen ehrenamtlichen Bereichen zu gewährleisten.

Wilm Ossenberg Franzes
Kreisrotkreuzleiter

Mehr zu Wilm Ossenberg

Wilm Ossenberg Franzes, Jahrgang 1954, Kreisrotkreuzleiter seit 1978, seit 2014 Vorstand und Geschäftsführer. Wilm Ossenberg kam 1973 zum DRK, weil er keinen Wehrdienst leisten wollte. Studierte anfänglich Maschinenbau an der RUB und machte dann aber eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei den Stadtwerke Witten. Dort leitete er viele Jahre den Bereich Schwimmbäder und Schifffahrt.

Wilm ist verantwortlich für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sowie die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Er hat an insgesamt 10 Auslandseinsätzen teilgenommen, koordinierte gleich zweimal umfangreiche Umstrukturierungen im Katastrophen- und Zivilschutz und half dabei mit, den DRK-Rettungsdienst in Witten in seiner heutigen Form aufzubauen. 2012 verlieht ihm DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters für sein großes Engagement das DRK-Ehrenzeichen, die höchste Auszeichnung im Deutschen Roten Kreuz.

Er ist außerdem seit 56 Jahren Mitglied der Schwimmvereinigung Witten 84/09 und seit 15 Jahren dessen Vorsitzender.




Kai Gödde
Kreisverbandsarzt

Tobias Ermann
Verwaltungsassistent

Die vielfältigen ehrenamtlichen Aufgaben im DRK

Lust auf Ehrenamt? Wir finden die richtige Aufgabe für dich.

... und vieles, vieles, vieles mehr!