Sie sind hier: Was wir tun / Wasserwacht / Geschichte

Rotkreuzgemeinschaft und Jugendrotkreuz an, in und auf dem Wasser

Am 07. Februar 1883 setzte das Deutsche Rote Kreuz erstmals Helfer in der Wasserrettung ein. In den folgenden Jahren entwickelte sich die Wasserwacht als Teil des Deutschen Roten Kreuzes stetig weiter. Heute verfügt die DRK – Wasserwacht über 137.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in 18 Landesverbänden. Der DRK Landesverband Westfalen – Lippe, als 19ter Landesverband, hat sich für das Jahr 2014 zum Ziel gesetzt, die Wasserwacht als Fachdienst in seiner Rotkreuzgemeinschaft weiter auszubauen. Neben den bereits aktiven DRK – Wasserwachten der Kreisverbände Recklinghausen (SV Datteln) und Warendorf-Beckum (OV Freckenhorst) gründete der Kreisverband Witten im Dezember 2013 einen eigenen Fachdienst. Seit Januar hat der Fachdienst 15 Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer ausgebildet und führte in der Freibadsaison eine eigene Ausbildung und eigenes Training im Freibad Annen durch. Fünf Helferinnen und Helfer haben eine Lehrberechtigung für das Anfänger- und Rettungsschwimmen. Die konzeptionelle Arbeit macht laufend Fortschritte und offene Angebote werden geplant. Ziel ist es, jedem Kind, jedem Jugendliche und interessierten Erwachsenen in Witten und im Ennepe-Ruhr-Kreis Zugang zu Schwimmkursen und Ausbildungen im Rettungsschwimmen, sowie zu den weiteren Tätigkeitsfeldern im Deutschen Roten Kreuz zu ermöglichen und Angebote zu schaffen, die bisher noch nicht verfügbar sind. Als Ergänzung zu den bekannten Aufgaben wird auch ein Tätigkeitsfeld im Bereich Natur-, Umwelt-, und Klimaschutz geben, welcher fester Bestandteil der Aufgaben der DRK- Wasserwacht ist. Neben der Teilnahme an den Kursen der Breitenausbildung (Seepferdchen, Deutsches Jugendschwimmerabzeichen, Deutsches Schwimmabzeichen und Deutsches Rettungsschwimmerabzeichen) steht jedem - zwischen dem 6. Lebensjahr bis ins hohe Alter - die Mitwirkung in der DRK - Wasserwacht offen. Hier wird es zukünftig interessante Aufgabenfelder wie z.B. Schwimmausbildung, Wasserrettung an Wachstationen und am Meer, Naturschutz und Jugendarbeit geben.

Für weitere Informationen und Anfragen: wasserwacht@drk-witten.de