Sie sind hier: Was wir tun / Familie & Jugend / Inklusion

Ansprechpartnerin (Jugendhilfe)

Frau
Désirée Nagel


Tel: 02302 7890195
desiree.nagel@drk-witten.de

Ardeystr. 27
58452 Witten

Ansprechpartnerin (Sozialhilfe)

Frau
Maren Windemuth

Leiterin Sozialarbeit

Tel: 02302 7890194
maren.windemuth@drk-witten.de

Ardeystr. 27
58452 Witten

DRK-Inklusionsassistenz

Ihr Kind besucht eine Regel- oder Förderschule, benötigt aber auf dem Schulweg oder während des Unterrichts Unterstützung? Wenn Sie qualifiziertes Personal suchen, dass Sie bei dieser Aufgabe entlastet und ihr Kind individuell fördert, dann sind Sie bei den Inklusionsassistenten des Deutschen Roten Kreuzes an der richtigen Adresse. Die Inklusionsassistenten des Deutschen Roten Kreuzes kümmern sich um Schülerinnen und Schüler an unterschiedlichsten Schulformen im Ennepe-Ruhr-Kreis, sowie den umliegenden Städten. Durch gezielte Hilfs- und Kommunikationsmittel, sowie die intensive Betreuung durch die Inklusionsassistenten wird den Kindern und Jugendlichen ermöglicht, die fächerbezogenen Angebote der Lehrerinnen und Lehrer zu verarbeiten und somit den Schulalltag erfolgreich zu bestreiten. Zudem helfen die Inklusionsassistenten dem Kind oder Jugendlichen in Bereichen, die über das Lernen hinausgehen, z.B. im Umgang mit Mitschülern, der oft durch emotionale Konflikte geprägt ist. Durch die Inklusionsassistenz entwickeln die Kinder und Jugendlichen somit eigene Strategien, um im Schulalltag zurecht zu kommen. Die Qualität unserer Arbeit wird durch die intensive Zusammenarbeit mit dem Autismus-Therapie-Zentrum des Wittener Roten Kreuzes, mit den Eltern, den Schulen, sowie den örtlichen Jugendämtern gewährleistet.

Wichtige Hilfestellungen im Schulalltag können sein:

  • Die Ermöglichung der Teilnahme an schulischen Aktivitäten
  • Die Förderung der Eigenständigkeit und Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schüler
  • Die Beaufsichtigung und Hilfestellung außerhalb des Unterrichts, z.B. in den Pausen, beim Abholen vom Bus oder bei Klassenausflügen
  • Hilfe zur aktiven Einbindung in den Unterricht
  • Kommunikation mit verschiedenen Hilfsmitteln
  • Individuelle Betreuung während des Unterrichts und außerhalb des Klassenverbandes
  • Lebenspraktische Verrichtungen, wie pflegerische und medizinische Versorgungstätigkeiten
  • Die Strukturierung und Begleitung des Schulalltags
  • Studienbegleitung
  • Arbeitsplatzorganisation

Das Inklusionsassistenten-Team besteht aus Sozial- und Heilpädagogen, Mitarbeitern mit anderen pädagogischen Grundausbildungen und angeleitetem Personal mit entsprechenden Fortbildungen. Interne Weiterbildungen sichern die fachliche Qualität unserer Arbeit.

Finanzierung

Die Kosten werden im Rahmen der Eingliederungshilfe durch die Sozial- und Jugendhilfeträger übernommen. Den Familien entstehen keine Kosten! Gerne unterstützen wir Sie bei der Antragstellung.

Die DRK-Inklusionsassistenz wird durch ein interdisziplinäres Team (Sozialpädagogik & Psychologie) koordiniert. Hier laufen alle Informationen zusammen und werden bearbeitet. Die Koordination plant Einsätze, Vertretungsbedarfe, führt Hilfeplangespräche, hält Kontakt zu allen Kooperationspartnern, berät und unterstützt.