Sie sind hier: Was wir tun / Einsatzdienste / Suchdienst / Datenverarbeitung

Datenverarbeitung

Die Registrierung findet häufig papiergebunden statt, da dies effizient und ohne die Einrichtung einer Infrastruktur funktioniert.

Bei großen Schadenslagen mit vielen Verletzten vereinfacht allerdings die Nutzung von EDV die Auskunftsmöglichkeiten deutlich. Dazu verwendet das Rote Kreuz bundesweit die Software Xenios. 

In Nordrhein-Westfalen gibt es zusätzlich die Software GSL.net, die vom Land NRW entwickelt und betrieben wird um alle beteiligten Organisationen miteinander zu vernetzen.