Sie sind hier: Was wir tun / Einsatzdienste / Sanitätsdienst

Ansprechpartner

Herr
Manuel Pester

Fachdienstleiter Sanitätswachdienste

Tel: 02302 91016-0
pester@drk-witten.de

Annenstr. 9
58453 Witten

 

Steven Skarrus

Personalbeauftragter im Fachdienst Sanitätswachdienste

Sanitätsdienst

Seit vielen Jahrzehnten sind Rotkreuzler ein fester Bestandteil von fast allen Großveranstaltungen im Kreisverbandsgebiet. Die ehrenamtlichen Sanitäterinnen und Sanitäter betreuen Stadt- und Sportfeste, Reitturniere, Sport-, Kunst- und Kulturveranstaltungen, Kundgebungen und die jährlich wiederkehrenden Großveranstaltungen wie „Kemnader See in Flammen“, „Wittener Maitage“ und den Bundesligatriathlon.

Die Angebotspalette reicht vom Zwei-Mann-Sanitätstrupp bis zu mehreren Gruppen mit Behandlungszelten, Rettungs- und Krankentrabsportwagen und mobilen Unfallhilfsstellen. Die Vor und Nachbereitungen, Einsatzabläufe, sowie die Einsatz- und Abschnittsleitungen werden grundsätzlich nach den verbandsinternen und kreisweiten Standards durchgeführt. Hier können die Einsatzkräfte im planbaren Dienst die Strukturen für den Großschadensfall – den Einsatz der Einsatzeinheit – trainieren und immer weiter verbessern.

Über 70 ehrenamtliche Sanitäter, Rettungsdienstler und Ärzte versehen Woche für Woche ihren Dienst für die Sicherheit der Bevölkerung in Witten, Herdecke, Breckerfeld und Umgebung.

Auch über die Grenzen unseres Kreisverbandes hinaus sind wir tätig, so unterstützen wir die Nachbarkreisverbände bei Fußballspielen, Konzerten, dem Ruhrmarathon und waren bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 und dem Weltjugendtag 2005 im Einsatz.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Entweder telefonisch unter 02302 91016-0 oder sprechen Sie uns auf Veranstaltungen direkt an. Tagsüber finden Sie uns auch in unserer Geschäftsstelle an der Annenstraße 9.

Aber am einfachsten: Füllen Sie unten das Formular aus.

Lesen Sie auch in den Wittener Lokalzeitungen:

 

Besucher vermissten Höhenfeuerwerk bei "Kemnade in Flammen"
(Westdeutsche Allgemeine Zeitung vom: 14. Juni 2011, Redaktion)

Zwischen Himmel und Erde
(Westdeutsche Allgemeine Zeitung vom: 03. Juni 2011, Walter Demtröder)