Sie sind hier: Presse / Das Team Öffentlichkeitsarbeit

Folgen Sie uns!

Das Team Öffentlichkeitsarbeit

(Eine Animation der Arbeit des Teams der Öffentlichkeitsarbeit)

Das Team Öffentlichkeitsarbeit unterstützt den Leiter der Öffentlichkeitsarbeit bei der Umsetzung seiner Aufgaben. Die Unterstützung ist sowohl konzeptioneller, als auch praktischer Natur. Die Gesamtverantwortung obliegt dem Leiter der Öffentlichkeitsarbeit, der als Mitglied des Präsidiums im Auftrag des Kreisverbands diesen in der Öffentlichkeit darstellen und präsentieren soll.

Unser Team stellt sich vor:

Jens Struppek

Mehr zu Jens Struppek

Jens Struppek, ist Jahrgang 1979 und seit 1998 ehrenamtlich im DRK in Witten tätig. Nach dem Abitur hat Struppek eine Ausbildung zum Fachinformatiker absolviert. Er ist stellvertrender Leiter der Öffentlichkeitsarbeit und Webmaster der Kreisverbandshomepage und Fachberater für den Bereich EDV. Struppek engagiert sich in den Einsatzdiensten für den Bereich der Betreuung, ist großer Fan vom Tatort und vom Film "Bang-Boom-Bang". Außerdem unterstützt er insbesondere durch sein berufliches Fachwissen das Kreisauskunftsbüro und die Personenauskunftsstelle.




Benedikt Kurz

Web- und Printmediendesign

 

Mehr zu Benedikt Kurz

Benedikt Kurz, Jahrgang 1991, Mitglied im Team Öffentlichkeitsarbeit. Kam 2007 über seinen älteren Bruder zum DRK nach Witten. Nach dem Abitur ging er für elf Monate nach Kanada um ein wenig die Welt zu sehen, Sprachen zu lernen und dort zu arbeiten.  Danach zog es ihn zurück in seine Heimat an der Ruhr. Seit 2012 studiert er "Management and Economics" an der Ruhr-Universität in Bochum.

Zurzeit ist er unter anderem für die Bereiche der Sozialen Netzwerke sowie Web- und Printmediendesign zuständig. Von 2009 bis zum Frühjahr 2014 baute er als Verwaltungsassistent die ehrenamtliche Personalverwaltung im Kreisverband auf. Privat pendelt er zwischen Witten, Berlin und München, bereist gerne die Welt und nutzt, wenn immer es möglich ist, das Rennrad




Katharina Damsky

Mehr zu Katharina Damsky

Katharina Damsky, war 2012 eine der zwei ersten Bundesfreiwilligendienstleistenden im Bereich der Erste-Hilfe-Ausbildungen des Kreisverbandes Witten. Bevor sie 2011 begann, sich ehrenamtlich in den Einsatzdiensten zu engagieren, war sie ehrenamtlich Gruppenleiterin bei den Pfadfindern. In den Einsatzdiensten engagiert Katharina sich primär in der Betreuungsgruppe. Die Arbeit beim Roten Kreuz begeisterte sie so sehr, dass sie seit Herbst 2012 Sanitäts- und Rettungswesen in Unna studiert. Auch ist sie als Rettungssanitäterin im Rettungsdienst tätig. Katharina (21) unterstützt das Team Öffentlichkeitsarbeit bei der Mitgliedergewinnung. Mit dem Leitspruch "Kreativität ist keine Mangelware" wirkt sie aktiv bei der strategischen Projektarbeit mit.




Anna Carla Kugelmeier

Mehr zu Anna Carla Kugelmeier

Anna Carla Kugelmeier, Jahrgang 1993, Mitglied im Team Öffentlichkeitsarbeit. Kam erstmals 2007 im Rahmen eines Schulsanitätsdienstprojekts in ihrer sauerländischen Heimat mit dem DRK in Kontakt. Allmählich mit dem Rotkreuzvirus infiziert und überzeugt von der Mission, trat sie 2009 ins DRK Attendorn ein und entdeckte ihre Leidenschaft für die Öffentlichkeitsarbeit.
Sie studiert seit 2015 Medienwissenschaft sowie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Master an der Ruhr-Universität Bochum. Im Zuge ihres studienbedingten Umzugs wechselte sie 2013 zum Kreisverband Witten – weil ihr ohne Rotes Kreuz einfach etwas fehlt.




Bastian Wiebusch
 

Mehr zu Bastian Wiebusch

Bastian Wiebusch, tätig in den Bereichen Auslandshilfe, Ausbildung und der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Er fand 2012 über das Team der Öffentlichkeitsarbeit den Weg zum Wittener Rote Kreuz. Er bringt mehrjährige Erfahrung im Bereich des Katastrophenschutzes durch seine Ausbildungen bei der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk mit. Dort durchlief er die Ausbildungen bis zum Zugführer und Auslandshelfer. Nach dem Wehrdienst bei der Bundeswehr Studierte Bastian an der Ruhr-Universität Bochum Geschichte und Geographie mit den Schwerpunkten Umwelt- Technikgeschichte und physische Geographie. In seiner Freizeit findet man ihn bei Aktivitäten auf und im Wasser, an einer Kletterwand oder in der freien Natur.




Jannis Limhoff

Mehr zu Jannis Limhoff

Jannis Limhoff, engagiert sich seit 2009 im Zivil- und Katastrophenschutz des Wittener Roten Kreuzes. Schon als Schulsanitäter an der Holzkamp-Gesamtschule in Witten begeisterte sich Jannis früh für die Arbeit im Jugendrotkreuz. Nach der Ausbildung zum Sanitäter und Rettungshelfer, übernahm er vor einigen Jahren als verantwortlicher Fachdienstleiter den Bereich ABC-Schutz. Sein neuestes Projekt ist die DRK-Heldengruppe in der er sich mitverantwortlich für die Teamer zeigt. Außerhalb des Roten Kreuzes ist der Elektrotechnikstudent als Jugendbetreuer für die evangelische Kirche aktiv.




Marcel Zierenberg

Mehr zu Marcel Zierenberg

Marcel Zierenberg, kam im Frühjahr 2010 über die Arbeit in einer befreundeten Katastrophenschutzorganisation auf der Suche nach einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung zu den Einsatzdiensten im Wittener Roten Kreuz.

Begeistert von den vielfältigen Möglichkeiten fand Marcel schnell seinen Platz in der Gemeinschaft. Als Rettungsassistent engagiert er sich als Fachdienstleiter der Sanitätsgruppe.

Als Teil des Teams Öffentlichkeitsarbeit begeistert Marcel immer wieder andere für die Rotkreuzarbeit.




Marcus Richter

Mehr zu Marcus Richter

Marcus Richter, Jahrgang 1977, Leiter des Suchdienstes. Rotkreuzler seit 1989. Erst als Gruppenleiter und Leiter der Realistischen-Unfalldarstellung im Jugendrotkreuz, dann der Wechsel in die Bereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes. 1995 Zivildienst und 1996 Ausbildung zum Rettungsassistenten beim DRK, danach ehrenamtlicher Mitarbeiter im Rettungsdienst und später medizinisch-technischer Mitarbeiter in einem Druckkammerzentrum in Bremen. Die Arbeit war schön, leider aber auch weit weg von der Heimat.

Seit 2002 wieder zurück in Witten und als hauptamtlicher Mitarbeiter beim DRK-Blutspendedienst in Hagen tätig, daher ist er auf dem meisten Blutspendeterminen in Witten anzutreffen. Ehrenamtlich ist er als Fachbereichsleiter für den Technischen Dienst und als Fachdienstleiter für den Suchdienst in Witten zuständig.