Sie sind hier: Angebote / Stellenangebote / Hauptamtliche / Inklusionsassistenten

Inklusionsassistenten

Das Deutsche Rote Kreuz ist ein Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege und die größte nationale Hilfsgesellschaft Deutschlands. Die DRK soziale Dienste KV Witten gGmbH ist mit rund 90 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vorwiegend in den Bereichen häusliche Pflege, Essen auf Rädern, Hausnotruf, Rettungsdienst sowie der Geschäftsstelle mit den unterschiedlichen operativen Aufgabenbereichen tätig.

Wir suchen zur schulischen Begleitung unterstützungsbedürftiger Schülerinnen und Schüler motivierte und flexible Inklusionsassistenten.

 

Aufgaben der Inklusionsassistenz:

  • Ermöglichung der Teilnahme an schulischen Aktivitäten
  • die Förderung der Eigenständigkeit
  • Hilfestellung zur Teilhabe am Unterricht
  • Unterstützung der Kommunikation mit verschiedenen Hilfsmitteln
  • Erweiterung von Sozialkompetenz
  • Strukturierung und die Begleitung des Schulalltags
  • Begleitung in Krisensituationen
  • individuelle Betreuung während des Unterrichts und außerhalb des Klassenverbandes
  • Mitwirkung an der Erstellung bzw. Fortentwicklung des Förderplans für den betroffenen Schüler/Schülerin
  • Beaufsichtigung und Hilfestellung außerhalb des Unterrichts, z.B. in den Pausen,
  • beim Abholen vom Bus oder bei Ausflügen usw.
  • Hilfestellung bei der Durchführung von besonderen, auf die betreute Person zugeschnittene Übungen
  • Arbeitsplatzorganisation
  • ggf. Begleitung von ein- oder mehrtägigen Klassenfahrten
  • bei Individualabsprachen und vorliegender Qualifikation der Inklusionskraft in Ausnahmefällen auch minimal-pflegerische Aspekte

Zielgruppe

  • Kinder und Jugendliche, die aufgrund von einer Behinderung oder einem anderen Störungsbild beim Schulbesuch auf unmittelbare, individuelle Unterstützung angewiesen sind.
  • Schüler/Innen:
    • mit einer Diagnose aus dem Autismus-Spektrum
    • mit herausforderndem Verhalten
    • mit besonderen Kommunikationsbedürfnissen
    • die sich selbst oder andere gefährden
    • behinderte und/oder von Behinderung bedrohte Schülerinnen und Schüler

Manche Kinder und Jugendliche erhalten erst durch eine Inklusionsassistenz die Möglichkeit einer angemessenen Schulbildung. Diese kann – je nach passendem Förderort – in Allgemeinen- oder Förderschulen erfolgen. Der Inklusionsassistent kann dabei die Kommunikation unterstützen, notwendige Anpassungsleistungen begleiten sowie einen ggf. erhöhten Betreuungsaufwand erfüllen.

Voraussetzung für die Tätigkeit als Inklusionsassistent:

  • Inklusionsassistenten verfügen über eine fachliche Qualifikation (Studium der Sozialpädagogik oder die Ausbildung zum/zur Erzieher/in, zum/zur Heilerziehungs-Pfleger/in, Sozialassistent/in oder Familiepfleger/In sowie Pflegeassistent/In) und/oder eignen sich auf Grund ihrer persönlichen Voraussetzungen für die jeweilige Betreuung
  • Schulbegleiter müssen über Einfühlungsvermögen und pädagogisches Geschick verfügen
  • Interesse an Fort- und Weiterbildung haben

Was wir bieten:

Eine anspruchsvolle und eigenverantwortliche Tätigkeit, in welcher Sie aktiv an der Ent-wicklung, Förderung und Unterstützung der Kinder und Jugendlichen mitarbeiten können. Weiterhin bieten wir Ihnen kontinuierliche Fortbildungen im Rahmen von Schulungen zu unterschiedlichen Themen, sowie eine umfassende Betreuung während der Einarbeitungszeit. Zudem Anbindung an das Team der Inklusionsassistenten sowie fortwährende fachliche Begleitung durch die Mitarbeiter des ATZ.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen zur Verfügung:

Maren Windemuth, 02302-7890194, maren.windemuth@drk-witten.de

oder

Désirée Nagel, 02302-7890195, desiree.nagel@drk-witten.de

Bewerbungen bitte nur per E-Mail senden.

Wir freuen uns auf Sie!